Ein amüsanter Abend fand am Mittwoch mit dem Kabarett „einvernehmlich verschieden“ mit Günther Lainer und Ernst Aigner im Gasthaus Bauer in Feuersbrunn statt.  Bereits vor Jahren traten die beiden mit ihrem Programm „Ich bin der Weinstock, ihr seid die Flaschen“ und mit „Aktion Schaf“ bei uns in der Pfarre auf.

„Das Leben ist schrecklich kompliziert geworden. Zu jedem Spruch gibt es Widerspruch, zu jedem Satz einen Gegensatz, zu jeder Studie eine Gegenstudie. Die Verunsicherung schreitet voran, nicht einmal mehr auf Fake-News ist Verlass“, schreiben Lainer und Aigner einleitend zu ihrem neuen Kabarettprogramm „einvernehmlich verschieden.“ Dass der Abend ein unterhaltsamer werden würde, war bereits bei der Terminbekanntgabe anzunehmen. Die beiden Kabarettisten bescherten den Besucherinnen und Besuchern einen humorvollen Abend.

Ein großes Dankeschön an das Gasthaus Bauer für die kostenlose Bereitstellung des Saales. Danke an Brigitte und Florian für die Unterstützung an der Abendkasse und bei der Kontrolle der 3G–Regel. Danke an Sepp Viehauser für die Lichttechnik. (Karl Molnar)