Eine interessierte Gruppe lauschte dem Vortrag über ein weitgestreutes Feld: Angefangen von Energie über Strahlen, Wasseradern und Gitterlinien, die die gesamte Erde beeinflussen. Begleitet mit Bildern von Wasserkristallen, die je nach Beschallung von z.B. Mozart oder Heavy Metal Musik strukturiert oder aufgewühlt sind, bis zum Aufbau von verschiedenen Kirchen, die früher nach der Regel des „Goldenen Schnittes“ gebaut wurden. Zuletzt haben wir noch in unserer Kirche die besonderen Kraftplätze markiert und auch einiges umgestellt. Wir konnten uns auch selber mit Pendel und Wünschelrute versuchen und den Unterschied von den verschiedenen Kraftplätzen erspüren. (Ilse Siblik)