"20. November"

Der Solo-Theaterabend gespielt von Johannes-David Schwarzmann hat einen betroffenen Eindruck hinterlassen. Das Thema Mobbing von Jugendlichen ist sehr aktuell. Anschließend an das Stück hat die Mutter des Schauspielers, Frau Belle Schwarzmann, eine Diskussion angeregt, die mit einigen sehr persönlichen Erlebnissen bereichert wurde.

 

2. Pfarrkinonachmittag

Am 27.01.2018 haben wir den begeisterten Kindern und ihren erwachsenen Begleitpersonen 3 "Janosch"Kurzfilme gezeigt. Anschließend gab es für Erwachsene den französischen Film "Birnenkuchen mit Lavendel". Die interessierten PfarrkinobesucherInnen waren sehr beeindruckt von dem Thema des Filmes und der szenischen und filmtechnischen Umsetzung, mit künstlerisch wertvollen Aufnahmen.  

Wegen des großen Interesses wird am 10.03.2018 um 19h nochmals ein Pfarrkinoabend mit dem Film "Die Hütte" stattfinden.

   

1. Treffen der Theatergruppe

Am 26.01.2018 um 19h war das 1. Treffen der "Haders-Dorf-Theater" Gruppe". Es sind 14 Interessierte gekommen. Der Anfang ist gemacht ! Beim nächsten Treffen am 26.2.2018 um 19h soll es dann schon in Detailfragen gehen. Weitere Interessierte sind herzlich Willkommen !

 

Sternsingeraktion

Herzlichen Dank den Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen die heuer wieder die Sternsingeraktion unterstützt haben und damit einen Beitrag für eine gerechtere Welt geleistet haben. Die 5 Gruppen waren am 5. und 6. Jänner im gesamten Pfarrgebiet von Haus zu Haus unterwegs und sammelten Spenden für rund 500 Projekte in Afrika, Asien und Lateinamerika. Das heurige Schwerpunktland war Nicaragua. Vielen Dank für Ihre Spenden in der Höhe von € 4.714,12!

Sternsingeraktion

 

 Krippenandacht

Am 24. 12. nachmittags gestalteten Eva Mörwald, Martina Molnar, Karin Pregesbauer, Peter Holik und ihre Teams wieder eine sehr ansprechende Krippenandacht. Die vielen Besucher_innen bestaunten den selbst gebauten Stall vor dem Altar und lauschten den besinnlichen Texten.

  • Krippenandacht_01
  • Krippenandacht_02
  • Krippenandacht_03

 

Tanzend auf dem Weg zur Krippe
mit Gerlinde Scheck

Es war ein besinnlicher schöner Kreistanz-Abend. Die Einnahmen wurden der Flüchtlingshilfe Langenlois gespendet. Wir konnten aus Hadersdorf 2 junge Männer aus dem Iran und 1 Mann aus Afghanistan und sein Freundin in unserem Kreis herzlich willkommen heissen. Sie haben mit Begeisterung mitgemacht. Wir alle freuen uns schon auf das nächste Tanzen im Frühling.

 

Chor St. Peter & Paul

Zahlreich strömten am 08.12.2017 die Besucher in unsere Pfarrkirche. Der Chor St. Peter und Paul und das Ensemble Pentatonica aus Rumänien gestalteten eine musikalische Adventandacht.  

In sehr persönlicher weise stimmten die Melodien und auch die Moderation von Bärbel Maria und Johannes Bauer auf den Advent ein.

Es war eine besinnliche Stunde- Nahrung für die Seele.

 

Advent

Adventmarkt

Am ersten Adventwochenende fand der alljährliche Adventmarkt in Hadersdorf statt, an dem die Kfb mit Pfarrcafé, Bücherflohmarkt, Missionsstand und Verkauf von Keksen, Kerzen, Nüssen und Gestecken teilnahm. Der Pfarr- und Kultursaal wurde zu einem gemütlichen und warmen Treffpunkt für Jung und Alt. Es wurde gustiert, bei Kuchen und Kaffee oder Tee geplaudert. Geschenke erstanden und in den vielen Büchern des Flohmarktes geblättert. Und es blieb nicht nur beim Blättern, denn unzählige Werke fanden neue Besitzer. Dieses große Interesse läßt darauf schließen, dass auch im nächsten Jahr der Bücherflohmarkt wieder Teil des Hadersdorfer Advents sein wird.

 

  • Adventmarkt_01
  • Adventmarkt_02
  • Adventmarkt_03
  • Adventmarkt_04
  • Adventmarkt_05
  • Adventmarkt_06

 

 Betrachtungen zum Luther-Kabarett

Dogmatisches Katholikentum traf bürokratisches Protestantentum und wurden verbunden durch weltoffenes Lutheranertum. Die beiden steirischen Künstler Oliver Hochkofler & Imo Trojan taten dies mit einer großen Portion Humor und waren auch sehr informativ. Eine wundervolle, spirituelle Brücke, die für jedermann leicht begehbar war. Jeder der darüber geschritten ist, sich dieses tolle Programm gönnte, wurde überreich beschenkt. Ökumene wie sie sein kann und auch sein soll. Ein klein wenig mehr Zusammenrücken wäre wünschenswert, um gegenseitig körperlich und seelisch Wärme zu verspüren. Um sagen zu können, schön dass sie da sind. Franz Scheck

P.S. Als Gäste durften wir eine Abordnung der evangelischen Kirche Krems rund um Pfarrerin Frau Roswitha Petz herzlich begrüßen.        

 

Premiere Filmnachmittag

Am 17. November fand unser 1 Filmnachmittag im Pfarr- und Kultursaal statt. Begeisterte Kinder sind zum Teil mit Erziehungsberechtigten gekommen um den Animationsfilm "Der kleine Prinz" zu sehen. Anschließend wurde der auf Tatsachen beruhende Film "Ziemlich beste Freunde" gezeigt. Obwohl viele der Erwachsenen diesen Film bereits gesehen haben, konnten sie der Möglichkeit, diesen ausgezeichneten Film in Hadersdorf zu sehen, nicht widerstehen.                                                  

Unser 2. Filmnachmittag wird am Samstag, 27. Jänner 2018 sein.

 

Erntedank 

Am 12. Novmber feierten wir Erntedank, wie gewohnt mit einigen Vertretern_innen der Marktgemeinde. Eine Abordnung der Landsknechte trug die festlich geschmückte Erntekrone, welche von der KFB-Runde gestaltet wurde, zum Altar. Für die passende Musik sorgte "Musica rhythmica". Einige Mitglieder des erweiterten PGRs brachten ihre Gaben und bedeutungsvoll gestalteten Texte vor den Altar. Die Patenschaft für den Jungwein von Fam. Böhacker, die sich als Weinspender zur Vefügung stellte, übernahm der Hadersdorfer Pfarrgemeinderat. Der neue Taufwein trägt den Namen "Teamgeist-Perle". Am Ende der Feier gab es für alle Mitfeiernden einen Apfel der Fam. Pernersdorfer geschenkt. Anschließend konnte der Taufwein bei der Agape im Pfarr- und Kultursaal verkostet werden.

  • Erntedank_01
  • Erntedank_02
  • Erntedank_03
  • Erntedank_04
  • Erntedank_05
  • Erntedank_06
  • Erntedank_07
  • Erntedank_08
  • Erntedank_09

 

Nacht der 1000 Lichter

Heuer fand zum ersten Mal die Nacht der 1000 Lichter in der Pfarrkirche statt. Zahlreiche Besucher_innen nahmen sich Zeit zum Nachenken, Meditieren und Beten und ließen sich auf die Impulse der zehn vorbereiteten Stationen ein. Nach dem Kirchenbesuch gab es eine gemütliche Agape beim wärmenden Feuerkorb.

  • Nd1000L_01
  • Nd1000L_02
  • Nd1000L_03
  • Nd1000L_04
  • Nd1000L_05
  • Nd1000L_06
  • Nd1000L_07
  • Nd1000L_08
  • Nd1000L_09

 

Weltmissionssonntag

Am heurigen Weltmissionssonntag gab es einige Besonderheiten. Zum ersten Mal fand in der Pfarrkirche ein Kinderwortgottesdienst für 3- bis 7-Jährige parallel zum Gemeindegottesdienst statt. Im Rahmen der Messfeier wurden auch vier neue Ministranten vorgestellt und ins Team aufgenommen. Nach dem feierlichen Gottesdienst lud die KFB-Gruppe zum Pfarrcafe und Missionsmarkt in den Pfarr- und Kultursaal ein.

  • Weltmissionssonntag_01
  • Weltmissionssonntag_02
  • Weltmissionssonntag_03
  • Weltmissionssonntag_04
  • Weltmissionssonntag_05
  • Weltmissionssonntag_06
  • Weltmissionssonntag_07
  • Weltmissionssonntag_08
  • Weltmissionssonntag_09
  • Weltmissionssonntag_10
  • Weltmissionssonntag_11
  • Weltmissionssonntag_12

 

PGR-Klausur 13.-15.10.2017

im Familiengasthof Pension Ödenhof in St.Corona am Wechsel

PGR-Klausur

Es waren sehr intensive gemeinsame Tage, bei strahlend schönem Herbstwetter.

Am Freitag Abend haben wir begonnen in wechselnden 2-er Gesprächen uns zu Themen wie z.B.: „Wie geht es mir jetzt“, „Was tut mir gut“, „Meine Motivation zur Mitarbeit“,„Menschen, die mich geprägt haben“, „Was erwarte ich mir von der Klausur“, etc. auszutauschen.

Am Samstag Vormittag haben wir in 2 Gruppen unsere Pfarrangebote und pfarrlichen Dienste von Frau Sigrun Koller wunderbar gestalteten Plakaten aufgelistet, und waren erstaunt, wie viele es geworden sind. Dann haben wir noch unsere „Gaben“ die wir in die Pfarre einbringen, ins Wort gebracht und auch jene Quellen aus unserem Engagement in der Pfarre, aus denen wir Kraft schöpfen.

Am Nachmittag hat uns Schwester Angelika von der Dominikanischen Gemeinschaft in  Kirchberg/Wechsel, mit dem Thema: „Mein Leben ist begrenzt“ , konfrontiert. Wir hatten erst Zeit uns selber damit auseinander zusetzen, dann mit einem Partner und schließlich im Gedankenaustausch in der Gruppe.

Abends fuhren wir zum Türkensturz. Trotz schnellem Aufstieg haben wir den Sonnenuntergang knapp verpasst. Am Sonntag Vormittag haben wir auf Anregung von Florian Bischel zuerst einen „Quiz“ gemacht, mit zehn Fragen zum Thema: „Wie katholisch, evangelisch bzw. christlich bin ich?“ Wir haben nicht alle bestanden, aber christlich sind wir allemal…..!!!!

Anschließend haben wir für uns jeweils ein „Schatzblatt“ angelegt, auf dem jede_r vermerkt hat, was er/sie am anderen schätzt. Dieses haben wir als Geschenk bei der Abschluss-Messe in der Kapelle des Klosters der Dominikanischen Gemeinschaft in Kirchberg am Wechsel überreicht bekommen. Diese Abschluss-Messe war etwas ganz besonderes. In Erinnerung an unsere Salbung und der damit verbundenen Berufung bei bei der Taufe wurde jede/r PGR von unserem Seelosorger mit Chrisam gesalbt und durch ein bestärkendes Wort ermutigt, unsere Berufung zu pflegen und damit zum Blühen unserer Pfarrgemeinde beizutragen.

DANKE

Dank Amelie Zlocha hatten wir zu den schönen Liedern, welche wir gesungen haben auch Orgelbegleitung und Dank Peter Holik auch Gitarren-Begleitung. Gerlinde Scheck hat uns jeweils mit Abendlob, Morgenlob, und schönen meditativen Reigentänzen wunderbar begleitet.

Auf der Heimreise gab es noch eine Fahrt zum Hutwisch, der mit 896 Metern höchsten Erhebung der „Buckligen Welt“, wo wir zur Kernstockwarte gewandert sind.

Diese Klausur hat uns näher gebracht und den Team-Geist gestärkt.

Ein herzliches Dankeschön an unseren Pfarrer und Seelsorger Mag. Franz Ofenböck, der diese Klausur gemeinsam mit Karl Molnar bestens vorbereitet hat.

 

Dankbarer Rückblick auf die 9. "Spirituelle Wanderwoche" vom 14.-18.8.2017

Wie immer, gute einander zugewandte Gemeinschaft. Die spirituellen Beiträge, sehr berührend, haben zum Innehalten und zur Selbstsuche motiviert.

Beten, Gesang, Tanzen und Wandern griffen wie Kettenglieder ineinander, zueinander, sie haben uns auf das Miteinander eingestimmt.

Das hat unseren Seelen und auch Leibern sehr gut getan.

Dank Allen, die mit ihren Beiträgen, die gute Stimmung entstehen ließen auch Jenen die sich darauf einließen.

Freundschaften konnten geschlossen, gefestigt und auch überprüft werden.

Freundschaften brauchen manchmal auch Belastungsproben um mehr Qualität zu erreichen.

Wir waren miteinander unterwegs. Es war wunderbar und wie wir hoffen auch nachhaltig.

Dies wünschen sich und euch

Gerlinde und Franz Scheck

 

  • IMG-20170816-WA0000
  • IMG_3021
  • IMG_3033
  • IMG_3045
  • IMG_3055
  • IMG_3064
  • IMG_3091
  • IMG_3136
  • IMG_3142
  • IMG_3145
  • IMG_3153
  • IMG_3167
  • IMG_3178
  • IMG_3193
  • IMG_3211

 

Ferienspiel - MITEINANDER UNTERWEGS

Beim heurigen Sommerferienspiel lud die Pfarre Hadersdorf wieder zu einem kunterbunten Nachmittag ein. Unter dem Pfarrmotto „Miteinander unterwegs“  wurde gemeinsam gekocht und gebacken. Anschließend warteten ein bewegtes „1,2 oder 3 Religionsquiz“ und ein „25-Aufgaben-Marathon“ auf die Kinder. Als Abschluss des abenteuerlichen Nachmittags wurden der zuvor zubereitete Nudelsalat und ein schmackhafter Kuchen verzehrt.

  • ferien1_2017
  • ferien2_2017

 

Kfb-Ausflug Juni 2017

Unser Kfb-Ausflug führte uns im Juni zuerst ins Missonhaus nach Mühlbach, wo wir in einer lehrreichen Führung den Mundartdichter und Priester Joseph Misson näher kennenlernen durften. Weiter ging die Fahrt nach Göllersdorf. Dort wurden wir von den Kfb-Frauen mit Kaffee und Kuchen bewirtet, nachdem wir den renovierten Pfarrhof und den nach Franz von Assisi ausgerichteten Pfarrgarten bewundert hatten. Eine interessante Kirchenführung und eine gemeinsame Hl. Messe in der reichverzierten Loretokapelle folgten auf die liebevoll kredenzte Stärkung. Zum Abschluss des Tages ließen wir unsere Sommergeburtstagskinder beim Heurigen in Straß hochleben. 

  • kfbausflug1
  • kfbausflug2

 

Chor St. Peter und Paul

Zum Chöretreffen nach Pöggstall wurden wir geladen, wir zogen Gaunerlieder hinter uns am Faden. Lustig perleten wir sie über die Zuschauer aus,  froh und vergnügt fuhren die Gäste nach Haus.

  • chortreffen1
  • chortreffen2