Politik aktuell

 

Angst ist eine der effektivsten Methoden, sich die Leute gefügig zu machen

(Reinhard Haller, Psychiater)

 

Das Risiko der Demokratie

 

Wenn das die „neue Normalität“ ist, von der die Regierung im Zusammenhang mit der Corona-Krise gern spricht, dann: Gute Nacht, Demokratie.

Die Polizei untersagt eine Demonstration mit dem Argument, dass dort die Abstandsregeln nicht eingehalten werden würden.

Die Koalition verweigert der Opposition eine parlamentarische Debatte mit dem Argument, dass dafür keine Zeit sei.

 

Das alles mag sogar stimmen.

Nur: Werden wir noch monate-, wenn nicht sogar jahrelang mit Corona leben müssen.

Wird es daher auch monate-, wenn nicht jahrelang keine Demonstrationen, keine parlamentarischen Begutachtungen, kurz: keine Demokratie mehr geben, wie wir sie kennen?

Das kann’s wohl nicht sein.

Die Schule und der Sport, Wirtschaft und Sozialleben werden derzeit hochgefahren – dies ganz bewusst auf die Gefahr hin, dass dadurch die Ansteckungskurven wieder steigen.

Dieses Risiko müssen uns Schule und Sport, Wirtschaft und Sozialleben wert sein, sagt die Regierung.

Richtig. Doch auch die DEMOKRATIE sollte uns ein gewisses Risiko wert sein….

 

(Andreas Koller, Salzburger Nachrichten vom 25.04.2020)

 

Erschreckend:

Die Zeit der Corona-Krise bringt zu Tage, wie sehr weite Teile der Bevölkerung unseres Landes in einer unterwürfigen „Kopf-Nicker-Mentalität“ leben.

 

Einem Arzt, der manche Maßnahmen der Regierung hinterfragt hat, wurde Berufsverbot angedroht…

Wer kritisch hinterfragt, wird mundtot gemacht…..

 

 

Die Demokratie braucht unsere Rettung…

 

Anlässlich der 75-Jahr-Feier der Befreiung vom Terrorregime des Nationalsozialismus hat Deutschlands Bundespräsident Frank Walter Steinmeier die Bürger/innen zur VERTEIDIGUNG DER DEMOKRATIE aufgerufen:

„Damals WURDEN WIR BEFREIT. HEUTE MÜSSEN WIR UNS SELBST BEFREIEN VOM NEUEN NATIONALISMUS, HASS, HETZE SOWIE FREMDENFEINDLICHKEIT UND DEMOKRATIEVERACHTUNG.“

 

ORF-Teletext vom 09.05.2020