Einladung zum Schmunzeln ...

Fragt die Ehefrau ihren Gatten: „Was magst du mehr, meinen wunderschönen Körper oder meine überragende Intelligenz?“

Er nach kurzer Überlegung: „Eher deinen Sinn für Humor.“

 

Fritz zu Peter: „Ich war doch gestern gar nicht so betrunken oder?“ „Alter, du hast den Duschkopf in den Arm genommen und gesagt, er soll aufhören zu weinen.“

 

Zwei Buben sind das erste Mal zelten. In der Nacht wacht einer auf und weckt den anderen: „Schau dir mal den schönen Himmel an, die Sterne, den Mond – was bedeutet das?“ „Dass wir heute eine wunderschöne klare Nacht haben?“ „Nein, das heißt, dass jemand unser Zelt gestohlen hat!“

 

Das Einzige, was Sebastian Kurz nicht schließen will in Europa, ist die Homo-Ehe.“

Dirk Stermann in „Willkommen Österreich“

 

Im Religionsunterricht lernt Seppi, wie Gott alles erschaffen hat, auch die Menschen. Ganz genau hört er hin, wie der Lehrer erzählt, wie Eva aus der Rippe des Adam geschaffen wurde.

Ein paar Tage später merkt seine Mutter, dass es Seppi nicht besonders gut geht, und fragt: „Seppi, du wirst ja jetzt wohl nicht krank?“

Seppi antwortet: „Ich hab ganz schlimmes Seitenstechen. Ich glaub, ich bekomm‘ eine Frau.“

 

In Österreich brauchen die Kindergärtnerinnen die Ausbildung zum „Master“. 

Kanzler und Vizekanzler brauchen dies nicht….“ (Klaus Eckel in seinem Programm: „Zuerst die gute Nachricht“

 

Ein amerikanischer Baulöwe und einer aus unserem Land wetten, wer schneller bauen könne. Nach einem Monat mailt der Amerikaner: „In zehn Tagen sind wir fertig.“ Der Österreicher mailt zurück: „Noch zehn Formulare, und wir fangen an!“

 

Ein Bauer, klein und schmächtig, war verheiratet,

mit einer Frau groß und kräftig.

Eines Tages wurde die große, schlagkräftige Frau,

von Gott zu sich gerufen.

Die Trauer des Bauern hielt sich in Grenzen.

Vor der Begräbnisfeier bat er den Pfarrer,

bei der Predigt unbedingt auch die Schlagfertigkeit 

seiner Verblichenen zu erwähnen.

Der humorvolle Pfarrer predigte folgendermaßen:

Ein Herz und zwei Hände haben aufgehört zu schlagen!“

 

„Ist der liebe Gott krank?“, fragt Diana ihre Mutter. – „Wie kommst du denn darauf?“

„In der Zeitung steht: Der liebe Gott hat Herrn Doktor Wagner zu sich gerufen:“