Kinderangebote

Angebote für
Kinder und Familien

 

Liebe Kinder!
Liebe Eltern!

 

Wir möchten dich/euch herzlich zu den nachfolgenden Angeboten und Veranstaltungen einladen:

 

18. - 23.7.2021 Dekanats-Sommerlager in Oberleis

 

Sa, 24.7.2021 – 14.30 Uhr Familiennachmittag
im Pfarrhof und Pfarrgarten (bis 17.30Uhr)
Entspannung pur für Mama oder Papa mit Aroma-Therapy und Entspannungsübungen mit Ricarda und Judith und kunterbuntem Programm für die Kids

 

Beim Familiennachmittag ist die Teilnehmerzahl begrenzt.

Bitte um Anmeldung per SMS an

PGR Amelie Zlocha 0699 19 58 58 44!

 

Aufgrund der pandemiebedingt schwierigen Planbarkeit und wegen des Pfarrerwechsels im Herbst konnten bis zum Redaktionsschluss noch keine Termine für Herbst 2021 fixiert werden. Bitte daher die Aushänge im Schaukasten bzw. die Verlautbarungen beachten!

 

Aktuelle Infos und Fotos sind auch auf der Pfarrhomepage unter www.miteinanderunterwegs.at zu finden.

 

Die Termine der Ministrantenstunden werden im nächsten Pfarrblatt bekannt gegeben. Darüber hinaus erfolgt die interne Kommunikation der Ministrantengruppe per E-Mail und WhatsApp.

 

Noch Fragen zu den Kinder- und Familienangeboten? – Dann einfach eine E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! schreiben oder bei PGR Amelie Zlocha (0699 19 58 58 44) oder PGR Florian Bischel (0664/610 11 10) melden.

 

Image from Nathan Dumlao (on unsplash)

 

 ************* 

Die Junge Kirche lädt gemeinsam mit der Katholischen Jugend der Erzdiözese Wien zu folgenden Reisen im Sommer ein:

 

 

4.7. – 9.7.2021 –  Auf&Davon-Bike Edition

Bis zu 20 Jugendliche und junge Erwachsene stürzen sich gemeinsam in ein einzigartiges Abenteuer, das verbindet. Mit der Bike-Edition beschreiten wir Corona-bedingt neue Wege, um euch eine möglichst sichere Reise ins Ungewisse bieten zu können.

Details und Anmeldung unter aufunddavon.kjweb.at

 

 

31.7. – 9.8.2021 – Taizé-Reise (ab 15 Jahren)

Weltkirche hautnah erleben, in die ökumenische Spiritualität der Gemeinschaft von Taizé eintauchen. Ein Gemeinschaftserlebnis für alle, die sich über ihr Leben und ihren Glauben austauschen möchten. Weitere Infos und Anmeldemöglichkeit unter: taize.kjwien.at

Für alle, die gerne nach Taizé möchten, aber zum angegebenen Termin nicht können, dürfen wir auf die Evangelische Jugend Niederösterreich verweisen, die eine Taizé-Reise von 10. – 18. Juli 2021 anbietet. – Details dazu gibt’s unter: https://www.sofrei.at/fuer-jugend/taize/

 

 

8.8. – 14.8.2021 Schutz&Schirm –
Jugendpilgerwoche mit Weihbischof Stephan Turnovszky

Eine spirituelle Woche für Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 16 und 30 Jahren. Heuer geht’s von St. Corona nach St. Corona. Details und Anmeldemöglichkeit unter schutzundschirm.jungekirche.wien

 

 

27.8. – 29.8.2021 - Studienreise nach Auschwitz

Die KJs aus Wien und St.Pölten veranstalten heuer im Sommer eine Studienreise nach Krakau, wo der Besuch des ehemaligen Konzentrationslagers Auschwitz im Fokus steht.

Mindestalter: 18 Jahre
Weitere Infos und die Anmeldemöglichkeit gibt’s unter auschwitz.kjwien.at

 

 

 

 

 

Coronavirus

Digitale kirchliche Angebote während der Coronakirse

Wir möchten auf einige Angebote verweisen:

Suchen Sie nach Unterlagen zu Gottesdiensten?

Ideen und Impulse für einen Gottesdienst zu Hause gibt es HIER!

 Die Kirchen sind zu den üblichen Zeiten geöffnet, nutzen sie diese Gelegenheit zum persönlichen Gebet. Das Gotteslob und andere Gebetshilfen liegen auf.

 Nutzen Sie auch die Gottesdienstübertragungen in Radio und Fernsehen und verbinden Sie sich auf diese Weise mit der Kirche.

 Knüpfen Sie von zu Hause aus ein Gottesdienst-Netzwerk, das sie mit Gott und untereinander verbunden hält.  Unter www.liturgie.wien wird eine einfache Gottesdienstvorlage angeboten, mit der man alleine oder im kleinsten Kreis angeleitet wird, zu beten und zu feiern.

 

 Noch nichts dabei?

Eine Übersicht über sämtliche Angebote und Infos während der Coronakrise der Erzdiözese Wien finden sie HIER!

 

Die aktuell gültige Rahmenordnung der österreichischen Bischofskonferenz für Gottesdienste finden Sie HIER!

 

Aktuelle Richtlinien der Erzdiözese Wien finden Sie HIER!

 

 

Chor St. Peter & Paul

 Nachruf für Steffi Leuthner

Sehr zum Bedauern aller Sängerinnen und Sänger fallen derzeit alle Probentätigkeiten und jede chorische Gottesdienstgestaltung der Corona-Pandemie zum Opfer. Umso schmerzlicher traf den Chor St. Peter und Paul gerade in dieser Zeit der Tod unserer langjährigen Chorleiterin a. D. und Organistin

 

Steffi Leuthner, die am 30. Dezember 2020 verstorben ist.

 

 

Steffi war das Urgestein unseres Chores, um das sich alles so großartig entwickelte. Unter der Leitung von Dir. Hörmann sang sie ab 1953 im Kirchenchor. Nach dessen Tod im Jahre 1962 übernahm sie den Orgeldienst, den sie bis in ihre letzten Lebenswochen erfüllte. Das sind unfassbare 58 Jahre, in welchen Steffi unzählige Stunden der Kirchenmusik geschenkt hat! Sie führte diesen Dienst mit großer Gewissenhaftigkeit, Pünktlichkeit und großer Freude aus. Trotz fehlender Ausbildung übernahm sie bald auch den Kirchenchor, den sie bis zum Jahre 1997 leitete.                             

Eine engagierte Gruppe Sänger und Sängerinnen schaffte es unter ihrer Führung Jahrzehnte lang, Gottesdienste mit guter musikalischer Qualität würdevoll zu gestalten. Nebenbei studierte Steffi mit dem Chor Theaterszenen ein, organisierte lustige Faschingsfeste und pflegte nette Chorpartnerschaften.                                                                             

Auf bewundernswerte Weise gelang es ihr, sich Neuem anzupassen und sich mit veränderten Gegebenheiten zu arrangieren.                                    Als im Jahre 1997 Dir. Hans Jobst den Chor übernahm, war sie dankbar für die Entlastung, schätzte die gute Zusammenarbeit mit Hans und war im Hintergrund weiter sehr aktiv. Viele musikalische Veranstaltungen, wie „Komm, sing mit!“ im Advent, die Liederauswahl bei kirchlichen Feiertagen und in der Karwoche, zu Fronleichnam und bei der Parkfestmesse usw. trugen ihre musikalische Handschrift.                                                              Getragen von einem tiefen Glauben, lag Steffi in den letzten Jahren besonders die musikalische Gestaltung der Begräbnisse am Herzen. Durch ihr großes Engagement, die gute Koordination mit dem Bestatter, dem Organisten Hans Jobst und die einfühlsam ausgewählten Lieder war es ihr immer möglich, eine stimmige Begräbnisfeier zu gestalten und den Toten eine würdige letzte Ehre zu erweisen.                                                                                                                    

Wir danken Steffi für ihre Musik, für ihre Stimme, für ihre Treue, die sie auch in schweren Zeiten bewiesen hat, und für ihre Bescheidenheit. Steffi war immer für andere da. Wir danken ihr für ihre Dankbarkeit, die sie so oft in Worten und in kleinen Aufmerksamkeiten zum Ausdruck gebracht hat.

Wir danken Steffi für ihr liebevolles, offenes Herz, das sie einer/einem jeden von uns entgegengebracht hat.

Wir danken Steffi für ihr Vorbild, nie aufzugeben und mit Zuversicht in die Zukunft zu blicken.

In unseren Liedern und in unseren Herzen wird ihr Beispiel immer nachklingen!

In Wehmut und großer Dankbarkeit, die Sänger und Sängerinnen des Chores St. Peter und Paul

Unter der Einhaltung der strengen Corona-Auflagen konnten die Mitglieder des Chores St. Peter und Paul auf Einladung unserer Chorleiterin Bärbel Maria Bauer in einer stimmigen und würdigen Feier von unserer lieben Steffi Abschied nehmen.

Danke für diese tröstliche Initiative!

 

Klänge und Gedanken zum Advent

in der Pfarrkirche Hadersdorf am Kamp

8. Dezember 2019 

Schon zur Tradition geworden ist diese Veranstaltung des Chores St. Peter & Paul am 8. Dezember, zusammengestellt  und ausgezeichnet geleitet von Mag. Bärbel Maria Bauer. Als musikalische Gäste musizierten mit dem klangvollen Chor das exzellente "Sax Arte" Saxophon-Quartett, geleitet von Musikschuldirektor Mag. Markus Holzer. Meditative und  weihnachtliche Lieder, A-capella vorgetragen oder mit den Saxophons begleitet, sowie Saxophon Arrangements von J.S. Bach bis zu  swingigen Chrismas Melodien, begeisterten das sehr zahlreich erschienene Publikum. Besinnliche Gedanken von Bärbel Maria und Johannes Bauer, sowie der adventliche Segen gespendet durch Seelsorger Mag. Franz Ofenböck, vollendeten die beeindruckende Adventstunde. (Gertraud Jedenastik)

Klänge & Gedanken zum Advent

 

 

"Klänge und Gedanken im Advent"

Schon zum vierten Mal hatte der Chor St. Peter & Paul die Freude, zusammen mit dem Panflöten-Ensemble "Pentatonica", am 8. Dezember 2018 in der Pfarrkirche "Klänge und Gedanken im Advent" zu gestalten.

 Als Gäste  wirkten die Damen des Jugendchores Grafenwörth unter der Leitung von Mag. Eva Kubarek, sowie D. Aschauer, M. Burgstaller, J.Bauer, A. u. M. Kostler, mit.

Die Programmgestaltung lag in den engagierten und bewährten Händen von Mag. Bärbel Maria Bauer.

 

Ein bunter Liederreigen aus internatonalen Advent- und Weihnachtsliedern, rhythmischen Traditionals, vertrauten Liedern im Volkston, -  zusammen mit den Besuchern gesungen - sowie Musikstücke mit Panflöte, erfreuten das überaus zahlreich erschienene Publikum.

Meditative und spirituelle Gedanken, moderiert von Johannes und Bärbel Maria Bauer, und der von Pfarrer Mag. Franz Ofenböck gespendete Segen, rundeten die Feierstunde ab.

Begeisterter Applaus am Ende und ein großzügig gefüllter Spendenkorb honorierten die ausgezeichneten musikalischen Darbietungen. Die Spenden wurden zu gleichen Teilen der Pfarre zur Renovierung des Kirchturmes, sowie Familie Winkler, übergeben.

Mit der vom Pfarrgemeindrat vorbereiteten netten Agape im PUK, die von "Pentatonica" musikalisch untermalt wurde, klang der wunderschöne Advent-Nachmittag aus.

Der Chor St. Peter & Paul dankt der Sponsorin von Pentatonica, Fr. Striedinger,  und Allen, die dazu beigetragen haben, dass diese gelungene Advent-Veranstaltung bei Mitwirkenden und Besuchern einen nachhaltigen Eindruck hinterlassen konnte. (Gertraud Jedenastik)

20181208

 

Chor St. Peter & Paul

Workshop mit Monika Ballwein

Am 30. September hatte unser Chor St. Peter & Paul die Ehre, bei Monika Ballwein an einem 3-stündigen Workshop teilzunehmen. Sie gab uns Tipps und zeigte uns Techniken, wie man die Töne ansingt, damit sie auch klar und hell zu hören sind. Sehr konzentriert studierte sie mit uns zwei Lieder ein, eines davon fünf-stimmig, welches wir dann zum Besten gaben. Zum krönenden Abschluss sang Monika für uns noch ein Lied von ihrer neuesten Show ,,Celebrates the Beatles”. Für uns war es ein besonderes Erlebnis, von dem wir versuchen werden, das eine oder andere auch umzusetzen.

  • WSMB_01
  • WSMB_02
  • WSMB_03

 

„Seid umschlungen, Millionen“

Der Chor St. Peter und Paul nimmt an dem Projekt „Seid umschlungen, Millionen“ teil. Mit mehreren hundert ChorsängerInnen werden wir bei dem Chorfinale nach Friedrich Schillers „Ode an die Freude“ mitsingen. Der Traum von einer besseren Welt, Beethovens 9. Symphonie gilt als Schlüsselwerk in der Musikgeschichte.

Das Konzert findet am 22. April 2018 im goldenen Saal des Wiener Musikvereins statt. Es spielt das Tonkünstler Orchester Niederösterreich unter der Leitung von Yutaka Sado.

April 2018

 

Unsere Chorleiterin Mag. (FH) Bärbel Maria Bauer fragte uns, ob wir uns vorstellen könnten, in Wien im goldenen Musikvereinssaal zusammen mit 500 Sängerinnen und Sängern und den Tonkünstlern, unter der Leitung vom Chefdirigenten Yutaka Sado, Beethovens 9. Sinfonie bei dem Projekt ,,Seid umschlungen Millionen” mitzumachen. 

Das Konzert sollte im traditionsreichen Wiener Musikverein im berühmten Großen Musikvereinssaal stattfinden. Dieser Saal gilt als einer der schönsten und akustisch besten Säle der Welt und das Neujahrskonzert wird traditioneller Weise dort aufgeführt.

Überrascht, dass wir da teilnehmen können, sagten wir ja. 21 Sängerinnen und Sänger vom Chor St. Peter & Paul erlernten in 20 Proben dieses anspruchsvolle Stück. Am 8. April fuhren wir zum ersten Mal nach Wien zur Probe mit allen anderen Sängerinnen und Sängern und mit Yutaka Sado. Yutaka Sado trat uns sehr herzlich und ungezwungen gegenüber, sodass wir uns sofort wohl fühlten und die Probe wie von selbst ging. Zu unserer Freude sangen auch 35 japanische Sängerinnen und Sänger mit und das Konzert wurde auch für das japanische Fernsehen aufgezeichnet. Am 21. April fand die Generalprobe statt. Erstmals konnten uns unsere Angehörigen und Freunde im Großen Musikvereinssaal zuhören. Man kann sich sicher vorstellen, wie stolz uns das machte, unsere Lieben im Publikum zu sehen und das wir für sie in diesem wunderschönen Saal, den die meisten nur vom Fernsehen kennen, singen durften. Sie wiederrum waren so begeistert und honorierten es mit einem langen Applaus.

Am Sonntag, den 22. April 2018 war es dann so weit; das Konzert findet statt. Wir sitzen auf der Bühne und genießen in den ersten Teilen die Musik der Tonkünstler.  Als es dann so weit war und wir dran kamen, das war absolutes Gänsehautfeeling. Den Applaus nach der Vorstellung genossen wir sehr und als wir dann noch Standig Ovations bekamen, war es für uns phänomenal.

Wir werden dieses unglaubliche Highlight nie vergessen und es immer in unserem Herzen bewahren. (Manuela Mayerhofer)

 

  • Chor_01
  • Chor_02

 

Sind Sie interessiert?

Der Chor St. Peter & Paul probt jeden Dienstag von 19h bis 20h 30 im Pfarrhof
und nimmt gerne
stimmsichere und singbegeisterte Damen und Herren auf.

Kontakt:

Mag. FH Bärbel Maria Bauer

Tel.: 02735/2423

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Theatergruppe

 

Liebe Theaterfreunde!

 

Nach langer Zeit gab es endlich wieder ein Treffen bei unserem Theater-Stammtisch in der Färberstube bei Stefan Horky. 
Natürlich kam das Kulinarische nicht zu kurz. 

Liebe Theaterfreunde, aufgrund der Corona-Situation (verbunden mit diversen Einschränkungen) haben wir uns entschlossen, voraussichtlich erst im März 2023 aufzutreten. 
Bis dahin dauert es noch, aber dafür wird es dann (hoffentlich) recht lustig sein. Wir möchten unserem Publikum und auch uns schöne Abende mit Freude und Lachen gewährleisten. 

Bitte vergesst uns nicht! Vorfreude ist ja bekanntlich die schönste Freude. 

Wir wünschen einen schönen Sommer. Bitte g’sund bleiben

Peter Holik & Team

Peter Holik & Team

Peter Holik & Team

 

Teammitglieder:

Theresa und Markus Molnar

Michael Haslinger

Julia Oberlojer

Julia Pfandl

Marwin Wögerer

 

 

Weitere Beiträge...

  1. PGR
  2. Pfarrblatt Archiv
  3. Startseite

Ankündigungen:

ab Do 01.07.2021

gibt es wieder Erleichterungen im Gottesdienst:
Es muß kein Abstand mehr zu Haushaltsfremden Personen eingehalten werden.
Händedesinfektion beim Kircheneingang.
NEU: Es gibt kontaktlose Sensor-Weihwasserspender!
Einfacher Mund-Nasenschutz muß getragen werden.


Sa 31.07.2021

Keine Vorabendmesse


So 01.08.2021

09.30Uhr Sonntagsfeier - Monatssonntag
unserer Pfarrgemeinde
Leitung: Mag. Johannes Bauer

als Dank und mit der Bitte um Segen für Mateo


Vorankündigung für 15.08.2021

Am 15.08. laden wir die Ehejubilare aus dem Jahr 2020 zum Gottesdienst ein.

Dieser ist auch der Gedenk- und Dankgottesdienst für Steffi Leuthner und wird von unserem Chor mitgestaltet.
___________________________________________

Für Krankensalbungen steht der ehem. Pfarrer von Haitzendorf Witold Pruzinski zur Verfügung. Er wird auch evtl. anfallende Beerdigungen leiten.
Seine Telefonnummer entnehmen Sie bitte dem Schaukasten.


Diverses

Anmeldung für unsere Gelobte Wallfahrt nach Maria Langegg am Samstag 04. September 2021
erbitten wir in der Pfarrkanzlei bzw. in der Sakristei nach den Gottesdiensten.
__________________________________________

Das neue Sommerpfarrblatt liegt zur freien Entnahme am Schriftenstand auf.
_________________________________________

Vom 16.-20.August 2021 wird wieder eine "Spirituelle Wanderwoche" in der Buckligen Welt angeboten.
Anmeldungen bitte an das Ehepaar Scheck, bzw. in der Pfarrkanzlei oder bei unserem Seelsorger.
___________________________________________

Wer Interesse hat bei unserem kleinen Mesnerteam mitzumachen und der/die in diesen wichtigen Dienst an unserer Pfarre hineinwachsen möchte, meldet sich
bitte bei Peter Holik, Florian Bischel oder unserem Seelsorger. Danke!
___________________________________________

Informelle Voranmeldung für unsere Reise nach Montenegro 2022 ist möglich.
Der im Pfarrblatt angegebene Termin muss nochmals verändert werden und wird bekanntgegeben sobald er geklärt ist.
___________________________________________

Kartenvorverkauf für den Kabarettabend "Ehrenamtlich" mit Georg Bauernfeind am Do 2.09.21 im GH Bauer in Feuersbrunn beginnt am 15. Juli.

Der Vorverkauf für den Kabarettabend "einvernehmlich verschieden" am 06.10.2021 im GH Bauer in Feuersbrunn beginnt am 15.08.2021.

Vorverkaufstellen: Sparkasse Hadersdorf und Tabak-Trafik Teufelhart-Hengsberger.